Herbert Botterbrod

Rechtsanwalt & Strafverteidiger
 

Allgemeines Strafrecht

Das allgemeine Strafrecht umfasst verschiedene Deliktstypen, die sowohl das Vermögen und Eigentum als auch die körperliche Unversehrtheit des Einzelnen schützen sollen. Daneben zählen auch Delikte gegen die sexuelle Selbstbestimmung oder Delikte gegen die staatliche Ordnung hierzu.

Körperverletzungsdelikte

  • einfache Körperverletzung
  • gefährliche Körperverletzung
  • schwere Körperverletzung
  • fahrlässige Körperverletzung
  • Körperverletzung mit Todesfolge
  • Körperverletzung im Amt
  • Beteiligung an einer Schlägerei u.a.

Vermögensdelikte

  • Betrug
  • Computerbetrug
  • Versicherungsmissbrauch
  • Erschleichen von Leistungen ("Schwarzfahren")
  • Untreue
  • Hehlerei
  • Geldwäsche u.a.


Eigentumsdelikte

  • Diebstahl
  • Diebstahl mit Waffen, Bandendiebstahl, Wohnungseinbruchdiebstahl
  • schwerer Bandendiebstahl
  • Unterschlagung u.a.


Widerstand gegen die Staatsgewalt

  • Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte
  • Tätlicher Angriff auf Vollstreckungsbeamte
  • Öffentliche Aufforderung zu Straftaten
  • Gefangenenbefreiung u.a.


Raubdelikte

  • Raub
  • schwerer Raub
  • Raub mit Todesfolge
  • Räuberischer Diebstahl
  • Erpressung u.a.


Sachbeschädigungsdelikte

  • Sachbeschädigung
  • Zerstörung von Bauwerken
  • Brandstiftung
  • schwere Brandstiftung
  • Brandstiftung mit Todesfolge u.a.


Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz

  • Handeltreiben mit Betäubungsmitteln
  • Unerlaubter Besitz von Betäubungsmitteln
  • Gewerbsmäßiges Handeltreiben mit Betäubungsmitteln u.a.


Sexualdelikte

  • Sexueller Missbrauch
  • Sexueller Übergriff
  • Exhibitionistische Handlungen
  • Erregung öffentlichen Ärgernisses u.a.

Äußern Sie sich nicht zu dem gemachten Vorwurf ohne vorher mit mir gesprochen zu haben! Teilen Sie lediglich mit, dass Sie keine Angaben machen und sich anwaltlich verteidigen lassen werden. Ich werde unverzüglich Akteneinsicht beantragen, um Näheres über den Vorwurf in Erfahrung zu bringen, damit ich Sie bestmöglich verteidigen kann.

Es ist Ihr gutes Recht, sich in jeder Lage des Strafverfahrens eines Strafverteidigers zu bedienen! Machen Sie von diesem Recht Gebrauch!

Ich stehe Ihnen bereits im Ermittlungsverfahren, dem Zwischenverfahren oder in der Hauptverhandlung sowie im Berufungsverfahren oder der Revision zur Verfügung.

Sie können mich in der Kanzlei unter +49 (0) 211/ 38 54 89 63 oder jederzeit auf meinem 24-Stunden-Notruf unter +49 (0) 151/ 257 083 98 anrufen oder direkt einen Termin vereinbaren!