Herbert Botterbrod

Rechtsanwalt & Strafverteidiger
 

Verkehrsstrafrecht

Die Teilnahme am Straßenverkehr birgt auch strafrechtlich sanktionierte Gefahren, was vielen nicht bekannt ist. Das Verkehrsstrafrecht umfasst verschiedene Delikte, wie beispielsweise:

  • gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr
  • Gefährdung des Straßenverkehrs
  • unerlaubtes Entfernen vom Unfallort ("Fahrerflucht")
  • Fahrlässige Tötung im Straßenverkehr
  • Fahrlässige Körperverletzung im Straßenverkehr
  • Nötigung
  • Trunkenheit im Verkehr
  • Vollrausch
  • Unterlassene Hilfeleistung
  • Fahren ohne Fahrerlaubnis
  • Verbotene Kraftfahrzeugrennen ("illegales Straßenrennen")
  • Kennzeichenmissbrauch
  • Fahren ohne Haftpflichtversicherungsschutz u.a.

Wenn Sie einer Verkehrsstraftat beschuldigt werden, ist es wichtig, dass Sie sich nicht zu dem gemachten Vorwurf äußern ohne vorher mit mir gesprochen zu haben! Teilen Sie lediglich mit, dass Sie keine Angaben machen und sich anwaltlich verteidigen lassen werden. Ich werde unverzüglich Akteneinsicht beantragen, um Näheres über den Vorwurf in Erfahrung zu bringen, damit ich Sie bestmöglich verteidigen kann.

Es ist Ihr gutes Recht, sich in jeder Lage des Strafverfahrens eines Strafverteidigers zu bedienen! Machen Sie von diesem Recht Gebrauch!

Ich stehe Ihnen bereits im Ermittlungsverfahren, dem Zwischenverfahren oder in der Hauptverhandlung sowie im Berufungsverfahren oder der Revision zur Verfügung.

Sie können mich in der Kanzlei unter +49 (0) 211/ 38 54 89 63 oder jederzeit auf meinem 24-Stunden-Notruf unter +49 (0) 151/ 257 083 98 anrufen oder direkt einen Termin vereinbaren!